Gewerbeverein Probsteierhagen e. V.
Link zur Gemeindeseite von Probsteierhagen
Link zum Amt Probstei
Home Home
Standort Maibaum Am 11. März fand die letzte Sitzung des Bau- und Umweltausschusses statt. Auf dieser Sitzung war unser 1. Vorsitzender anwesend. Ein Punkt war u. a. der Standort des Maibaums, und es wurde über das Problem durch den Wegfall der 25 Parkplätze auf dem Gelände der VR Bank gesprochen. Danach stehen nur noch 11 Parkplätze zur Verfügung. Die CDU-Fraktion hat einen Antrag gestellt, dass die verbleibenden Parkplätze mit einer zeitlichen Begrenzung zur Verfügung gestellt werden sollen (siehe Kieler Nachrichten vom 24.11.2020). Diesen Vorschlag unterstützt der Gewerbeverein und regt an, dass die max. Parkdauer auf 2 Stunden begrenzt wird. Es wurde auf der Sitzung der Standort des Maibaums sehr kontrovers diskutiert. Aus diesem Grund wurde ein gemeinsamer Ortstermin für den 20.März vereinbart. Ein Teil des Vorstandes unseres Vereins und einige Mitglieder des Gemeinderats haben sich am 20. März getroffen, um einen neuen Standort für den Maibaum und den Tannenbaum festzulegen. Es wurden mehrere Möglichkeiten vorgeschlagen. Unser 1. Vorsitzender hat klargestellt, dass mit Zustimmung unseres gesamten Vorstands nur ein Standort in Frage kommt, der sich im Dorfmittelpunkt befindet, und der von der Dorfstraße aus gut zu sehen ist. Auf Vorschlag von Stefan Lübcke(Altes Probsteier Cafe) wurde ein Standort hinter dem Infokasten ausgewählt. Hierzu müssen der Infokasten und einige Schilder umgesetzt werden. Der Wall soll mit einem Durchmesser von ca. 4 Meter abgetragen werden, so dass nur ein kleiner Eingriff in die Natur stattfinden muss. Weiterhin schlägt der 1. Vorsitzende vor, die nicht heimischen Gehölze im Übergangsbereich zum Dorfplatz gleichermaßen mit zu entfernen und gegen heimische wie zum Beispiel eine Buchenhecke zu ergänzen. Wir würden es begrüßen, wenn die Gemeindevertretung diesem Vorschlag auf der nächsten Gemeinderatssitzung am Donnerstag den 25. März folgt und der Gemeinderat  dem zustimmt. Die gesamte Maßnahme sollte dann nach unserem Dafürhalten zügig durchgeführt werden, damit der Maibaum am 1. Mai (unter Corona-Bedingungen) aufgestellt werden kann. Auf Vorschlag von Harry Kielmann könnte der Infokasten auf oder vor der kleinen Insel zwischen Radweg und Parkplatz aufgestellt werden. Hier befindet sich auch ein Stromkasten. Ferner könnte über dem Infokasten ein Hinweis für den Verlauf des Radweges montiert werden. Auf der Skizze sind die neuen Standorte zu sehen.